Pantone® Matching System

Mit Trockner - Ready to Print

Seit 1963 hat sich das PANTONE® Matching System zum Standard in Sachen Farbkommunikation entwickelt.

Die Fächer stehen als PANTONE® Formula Guide C für gestrichenes und PANTONE® Formula Guide U für ungestrichenes Material zur Verfügung. Trotz der in beiden Fächern identischen Rezepturen, wurde nicht auf darauf geachtet, ob die Farbtöne als optisch gleich bewertet werden können.

Bei der Anordnung der Farben befinden sich die reinen Farbmischungen im Fächer in der Mitte. Nach oben werden diese Töne mittels Transparentweiß aufgehellt, nach unten Schwarz zugemischt – also verschwärzlicht.  

Das Pantone® Formula Guide Farbmischsystem besteht aus 13 Grundfarben, Schwarz und Transparentweiß.   Farbbezeichnungen und Echtheiten der Pantone® Matching System Grundfarben:

Pantone Yellow     

2P100             

5       

+     

+      

+      

|      

+     

+      

+     

+     

Pantone Warm red

4P101

3

+

+

-

|

-

-

-

-

Pantone Rubine red

4P102

5

+

+

-

|

-

bd

bd

bd

Pantone  Rhodamine red     

4P103

4

-

-

-

|

-

-

-

-

Pantone Purple

6P104

4

-

-

-

|

-

-

-

-

Pantone Reflex blue

7P105

3

-

-

+

|

-

-

-

-

Pantone Process blue

7P106

8

+

+

+

|

+

+

+

+

Pantone Green

8P107

8

+

+

+

|

+

+

+

+

Pantone Mixing white

1P108/1

+

+

+

|

+

+

+

+

Pantone Black

9P109

8

+

+

+

D

+

+

++
Pantone Yellow 0122P110/012   5+++|++++
Pantone Orange 0213P111/0215      +   +   +  |    +   +   +   +  
Pantone Red 0324P112/0326-7+++|+

bd

+

bd

Pantone Blue 072C7P113/0725---|----
Pantone Violet6P1144---|----

+ = eigenschaft gegeben | - = eigenschaft nicht gegeben | D = deckend | | = transparent | bd = bedingt

 

Echtheitseigenschaften nach:  

Lichtechtheit:    ISO 2835:1974

Sprit: ISO 2836

Nitro:ISO 2836

Alcali: ISO 2836

Laugenbeständigkeit:DIN 16524-7

 

Diese technische Beschreibung soll Sie informieren und beraten - sie entspricht unserem derzeitigen Kenntnisstand. Da der konkrete Anwendungsfall jedoch von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, auf die wir keinen Einfluß haben, kann eine Garantie für den Druckausfall nicht abgeleitet werden.